Karate-Team aus Wattenscheid meldet sich mit vier Goldmedaillen, neuem Training für Anfänger und einem hochkarätigen Schwarzgurt zurück aus der Sommerpause.

Mit geschwollener Brust und noch etwas Rest-Adrenalin im Blut lächeln die jungen Kämpferinnen und Kämpfer des Okinawa-Te Wattenscheid während der Siegerehrung in die Kameras. Sie haben sich gegen rund 200 weitere Starter aus NRW bei der Landesmeisterschaft in Coesfeld im September durchgesetzt und sich drei Gold-Medaillen gesichert. Hinzu kommt eine weitere glänzend-goldene Medaille von Jan-Michael Gösling, der sich bei den Erwachsenen den Landemeister-Titel sichern konnte.

„Die Landesmeisterschaft in Coesfeld war ein voller Erfolg. So langsam merkt man bei allen Karatekas, dass sich die Trainingslücke wieder schließt, die durch die Coronapandemie in die Dojos gerissen wurde“, sagt Chefausrichter Marcus Haack, der auch einer der Cheftrainer des Vereins Okinawa-Te Wattenscheid ist. „Gute Erfahrungen bei Turnieren sind unbezahlbar für die Kids. Es ist eine Freude mit ihnen die Zukunft des Karate mitgestalten zu können“, so Haack weiter. Damit blickt er auch auf weitere Erfolge der Kinder- und Jugendtruppe des Vereins. Denn neben den Goldmedaillen baumeln vier weitere Silber- und drei Bronzemedaillen um den Hals der jungen Athletinnen und Athleten.

Haack mit erfolgreicher Prüfung zum 5. Schwarzgurt

Für diesen Erfolg haben die Kids im Sommer hart trainiert und auch Haack selbst hat die Sommerpause gut genutzt. Mit der erfolgreich abgelegten Prüfung zum fünften Dan (fünfter Schwarzgurt-Grad) gehört er nun zu den hochkarätigsten Schwarzgurten der gesamten Bundesrepublik. Dabei musste er sich vor Bundestrainer Shian Ochi (9. Dan) beweisen, der vor rund 50 Jahren aus Japan nach Deutschland gereist ist, um den Weg des traditionellen Karates bei uns zu lehren. Nett sein und Hände schütteln reicht bei diesem japanischen Großmeister nicht aus. Die Prüfung ist hart und verlangt komplexe Technik-Kombinationen und ein weitreichendes Verständnis auch für den geistigen Weg des Karate. Haack musste sich insgesamt ein Jahr lang darauf vorbereiten. In den letzten Wochen und Monaten vor der Prüfung im August stand er sogar beinahe täglich im Dojo.

„Karate besteht aus den drei Säulen Khion (Grundtechniken), Kata (Fest vorgegebenen Kampf-Choreografien) und dem Kumite (Kampf im Ring) – alle drei Säulen sind gleich wichtig und müssen im Laufe eines Karatelebens intensiv studiert werden.“, so Haack. Das macht er nun schon seit über 30 Jahren. „Im Karate gibt es einen Spruch: `Karate ist wie heißes Wasser, man muss es immer erwärmen, sonst kühlt es ab. `“

Für die Prüfung selbst habe er das Wasser nicht nur erwärmen, sondern sogar zum Kochen bringen müssen, so Haack. Die Unterstützung durch den Verein und durch seine Trainingspartner haben ihm dabei sehr geholfen.

Gelb-Gurte des Vereins eifern den Schwarzgurten nach

Auf dem Weg zum ersten Schwarzgurt ist indessen die „Anfänger“-Truppe des Vereins, die sich im Dezember vergangenen Jahres in Wattenscheid formiert hat. 12 Gelbgurte, die von Landesmeister Jan-Michael Gösling und Trainerin Lena Liefke geschult werden. Sie sorgen dafür, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Techniken korrekt ausführen und bereiten sie mit speziellen Dehn- und Kraftübungen auf die Ausführung von Faustschlägen und Tritten vor.“ Keine Technik wird gelehrt, für die der Körper noch nicht bereit ist“, so Liefke. „Wichtig ist aber nicht nur die korrekte Ausführung der Technik, sondern auch der Spaß bei der Sache, damit man die Motivation nicht verliert. Denn Karate bedeutet auch, dass es viele Wiederholungen der Techniken braucht, um daran zu feilen.“

Dabei ist es völlig egal, ob man als Kind oder als Erwachsener mit dem Sport beginnt. Neue Karatekas und diejenigen, die es werden wollen sind immer willkommen! Wer Lust hat, kann sich für ein kostenloses Probetraining über die Homepage www.karate-wattenscheid.de beim Verein melden. Karate ist nicht nur ein Sport, sondern auch ein guter und ständiger Begleiter fürs Leben. Denn beim Training selbst schult man nicht nur Körper, sondern auch Geist. „Mich beeindruckt es immer wieder, welche Strahlkraft Karate auch im Alltag hat“, so Liefke. Dadurch, dass man sich im Training auf sich und seinen Partner konzentrieren muss, lernt man auch sich in der Schule, im Job und im Alltag zu fokussieren“, erzählt die 32-jährige Trainerin. Und während sie das erzählt, schleudert sie locker ihr Bein zu einem seitlichen Tritt in Richtung Hallen-Decke. „Yoko-Geri“ – eine Tritt-Bewegung im Karate, die sie jetzt den Gelb-Gurten beibringen wird.

Landesmeisterschaften 2022 in Coesfeld


Unsere Kinder und Jugendgruppe, sowie unser derzeit einziger Vertreter in den Senioren, der Jan, haben auch auf diesem Turnier erneut Erfolge erzielen können!

Insgesamt konnten wir folgende Erfolge durch alle Altersgruppen hinweg sammeln:

3x🥇(+1x🥇Kumite-Team mit Jan)
4x🥈
3x🥉

Herzlichen Glückwunsch auf diesem Wege !
Auch ein herzliches Dankeschön an alle Helfer bzw. dieses Mal als Kampfrichter fungierende Vereinsmitglieder !
Oss !

Training

Heute (10. August), fängt der reguläre Trainingsbetrieb wieder an, natürlich zu den üblichen Zeiten. (Erwachsene)

Das Kindertraining beginnt erst am Montag, den 15. August und die Freitagsgruppe trifft sich zum ersten Training am Freitag den 19. August.
Wir wünschen euch einen guten Schulstart und wollen nicht die erste halbe Schulwoche zu voll packen.

Bleibt gesund wir sehen uns und haben dann wieder viel Spaß beim Training.
Eure Trainer

Training in den Sommerferien

Ab den 13. Juli können wir wieder an der Lohrheidestraße trainieren.
Vielen Dank an Stefan für die Organisation.👍🏼

Training ist dann also immer Mittwochs für alle (Kinder | Erwachsene).

Uhrzeit: 18:15 – 19:45

Wir werden alle zusammen trainieren und würden je nach Lage die Gruppen aufteilen.

Am 20.07.2022 ist KEIN Training.

Deutsche Meisterschaft 2022 in Bochum

Am Wochenende hat unser Verein die Deutsche Meisterschaft im Ruhrcongress ausgerichtet. An dieser Stelle vielen Dank an die vielen Helfern. Ohne Euch wäre das Turnier so nicht möglich gewesen. Auch die Ergebnisse können sich sehen lassen. Glückwunsch an unseren Aktiven.

🥇x2
🥈x2
🥉x3


(alle Ergebnisse)

Wer sich das Turnier noch einmal in Ruhe anschauen möchtet findet hier die Streams.

Westdeutsche Meisterschaft 2022 in Troisdorf

Am Wochenende fand die größte West DM aller Zeiten statt. Knapp 50 Verein aus ganz Deutschland kamen nach Troisdorf.
Unsere Wattenscheider holten insgesamt
🥇x4
🥈x6
🥉x2
(alle Ergebnisse)

Wer sich das Turnier noch einmal in Ruhe anschauen möchtet findet hier die Streams.

Weitere Fotos:

Sportlerehrung 2022

Nach der Corona Pause fand dieses Jahr am 31. März mal wieder eine Sportlerehrung der Stadt Bochum statt.
Geehrten wurden:
Kani Liebau, Mario Peters und Daniel Wessendorf
aufgrund Ihrer Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft 2021.

Aktuell gültige Coronaregelungen

Es gilt 2G+, das heißt:

1.) Jede und jeder der/die die Halle betreten will (Trainer, Trainerende , Zuschauer, Eltern, etc.) muss einen gültigen Impf-bzw. Genesenen Nachweis mit sich führen. Dieser Nachweis muss vor jedem Training kontrolliert werden.

2.) Ebenso ist es notwendig einen, Zitat: „zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden)“ mit sich zu führen. Auch dieser Testnachweis muss vor jedem Training kontrolliert werden.

3.) Ausserdem muss der Personalausweis vorgelegt werden, dies muss ebenfalls im Zuge von 1.) und 2.)kontrolliert werden.

Die übrigen Regelungen/Maßnahmen gelten weiterhin, also Maskenpflicht im Vorraum, Toiletten, Umkleiderräumen. Beim Training selbst kann die Maske abgelegt werden. Außerdem werden wir wieder Desinfektionsmittel zur Verfügung stellen.
Fühlt ihr euch schlecht, Erkältungserscheinung etc., dann natürlich, wie schon seit langem, bitte zuhause bleiben.

Oss 🥋👍

Abschlusstraining für alle Jugendlichen und Erwachsenen

Rückblick:
Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen.
Auch dieses Jahr hatte der Verein unter der Corona Pandemie stark gelitten.
Trotzdem wurde versucht das Beste daraus zu machen.
Angefangen mit Onlinetraining über Zoom konnte dann ab Sommer wieder reguläres Training (mit all seinen Auflagen) stattfinden. Neu waren auch die beiden Meisterschaften, DM und JKA Cup, die zum ersten mal ohne Zuschauer ausgetragen wurden.
Dafür gab es zum ersten Mal einen Livestream von allen Kampfflächen.
An dieser Stelle noch einmal einen Herzlichen Dank an die vielen Wattenscheider Helfern, die die Ausrichtung dieser Meisterschaften überhaut möglich machten.

Kommen wir nun zum wichtigen Teil:
Kommenden Montag, 20. Dezember um 19:30 Uhr findet das Abschlusstraining für alle statt.


Trainingsbeginn 2022:
Trainingsbeginn für Fortgeschrittene:
Montag 10. Januar zu den jeweils üblichen Zeiten 19:00/20:00 Uhr.

Trainingsbeginn für die Anfängergruppe:
Mittwoch, 12. Januar 19:00 Uhr.


Der Verein wünscht allen schon mal ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Hoffen wir, dass nächste Jahr noch mehr Normalität einkehrt und wir zur alten Stärke zurück kehren können.
Bleibt alle gesund.